Alle Artikel mit dem Schlagwort: Menden

Halinger Dorftheater feiert am Freitag Premiere

[Westfalenpost, 14. Februar 2019] Das Halinger Dorftheater feiert am Freitag Premiere mit seinem neuen Stück “Baby wider Willen”.Mit “Baby wider Willen” bringt das Dorftheater erneut ein Schwank aus der Feder von Bernd Gombold auf die Bühne. Regie führen Michael Henze und Manfred Wilmes. Eigentlich hat der Bürgermeister in dem neuen Stück keine Zeit für Kinder. Getrieben von seiner ehrgeizigen Mutter, die ihn zum Landratsamt treibt, vergisst er seine Frau vom Bahnhof abzuholen. Diese verwechselt nun in der Hektik ihre Reisetasche mit einer Babytasche samt Baby. Als dann noch ein Landstreicher auftaucht, dem man nachsagt, wo immer er sich aufhält werde ein Baby geboren, nehmen die Verwicklungen ihren Lauf.Auf der Bühne stehen: Reinhold Wilmes, Meike Graefen, Dietlind Graefen, Linda Riske, Dieter Fischer, Manfred Wilmes, Verena Kuhlemann, Ullrich Krowinus.

Anliegerbeiträge: Die Spannung in Halingen wächst

[Westfalenpost, 12. Februar 2019] Halingen. Aufschub, Abschaffung, oder es bleibt, wie es ist: Was passiert an der Dorfstraße? Die Dorfgemeinschaft lädt in den Bauausschuss ein. Halinger Bürger können live dabei sein, wenn die Bau-Politiker am Donnerstagabend ab 17.30 Uhr im Ratssaal über das weitere Vorgehen bei straßenbaubeitragspflichtigen Maßnahmen entscheiden. Wie berichtet, geschieht das vor allem mit Blick auf die teure Erneuerung der Halinger Dorfstraße – und auf die Tatsache, dass es aktuell mehrere Initiativen gibt mit dem Ziel, das Kommunalabgabengesetz zu Gunsten der Anlieger zu ändern. Wie wichtig die Sitzung den Halingern ist, zeigt die Tatsache, dass die Dorfgemeinschaft die Einladung im Ort ausgehängt hat. Einsatz der Bürger Ein Halinger Arbeitskreis hat sich bekanntlich der „Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenbaubeiträge“ des Bundes der Steuerzahler angeschlossen. Erbracht hat sie bisher landesweit 300.000 Unterschriften, schreibt der BdSt an die UWG Menden. Der Steuerzahlerbund will das Sammeln jetzt einstellen und allen NRW-Städten die Listen zusenden, um sie auf die Wahlberechtigung der Unterzeichner prüfen zu lassen – erst dann sind sie gültig. Auf das Mendener Rathaus rollt dank des …