Medien

Startschuss für die Halinger Dorfstraße

[Westfalenpost, 15. Februar 2019]

Mit dem ersten Abschnitt der Sanierung der maroden Halinger Dorfstraße soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Das beschloss der Bauausschuss mit großer Mehrheit. Man entspreche damit dem dringlichen Wunsch der Anlieger, erklärte Hubert Schulte (CDU). Weil sich die Frage der Anliegerbeiträge nach Kommunalabgabengesetz wurde insofern geklärt, als derzeit mehrere Initiativen zu einer neuen Gesetzgebung im Beitragsrecht laufen, auch unterstützt von der Initiative der Halinger Dorfgemeinschaft (die WP berichtete).
Angesichts der jahrelangen Bauzeit und der Tatsache, dass zwischen Fertigstellung und Rechnungsstellung noch einmal mindestens zwei Jahre verstreichen, gehen die Mendener Politiker davon aus, dass die tatsächliche Berechnung auf der Grundlage eines bis dahin längst neu geschaffenen Gesetzes erfolgen wird. Der Anregung der Dorfgemeinschaft, die Baumaßnahmen zwei Jahre lang auszusetzen, wurde nicht gefolgt – allerdings nud, weil man mit dem jetzt eingeschlagenen Weg dasselbe Ziel erreiche, in der Wartezeit auf das Gesetz aber schon den Bau vorantreiben könne.